Feenwald
Feenwald

Gut Charolie

Die Pferdepension vom Feenwald befindet sich in Eynatten, zehn Minuten von Aachen entfernt, auf dem Gut Charolie in Belgien. Gut Charolie bietet artgerechte Pferdehaltung in großen Offenställen mit angrenzenden Paddocks, frostsicheren Tränken und weitläufigen Wiesen. Außerdem gibt es eine helle Reithalle, zwei beleuchtete Außenreitplätze und ein beleuchtetes Roundpen. Sattelkammer und Stübchen gibt es natürlich ebenso und einen beheizten Aufenthaltsraum mit Ausblick auf die Wiesen für den Theorieunterricht oder eine Teepause. Es gibt einen kleinen Spielplatz für unsere Kinder und einen nagelneuen, voll ausgestatteten Schäferwagen, der für Übernachtungen angemietet werden kann. 

 

Unterbringung

Schulponies

Das Zusammenleben mit Artgenossen, dauerhafte Bewegung und möglichst häufige Fütterung ist für Pferde die natürlichste und tierfreundlichste Haltungsmöglichkeit. Daher stehen unsere Schulpferde in Herden auf großen Paddocks oder den Weiden und erhalten mehrmals täglich Futterrationen. 

Pferdepension

Unsere Pensionspferde leben in 2er oder 3er Gruppen in großzügigen Offenställen mit Paddocks. Der Pferdebesitzer entscheidet in Absprache mit seinem Paddockpartner selbst über die Art und Häufigkeit der Fütterung und die Wahl der Einstreu. So können auch besondere Pferde (rehegfährdet, Atemwegsprobleme, Fettleibigkeit) gesund gefüttert und gehalten werden. Der Paddockbelag besteht aus Lava und wird einmal jährlich in einer Gemeinschaftsaktion auf eigene Kosten aufgefüllt.

Wir nehmen am liebsten Islandpferde auf aber auch andere Rassen mit einem max. Stockmaß von 155cm sind willkommen. Wir können leider weder Hengste noch Kaltblüter unterbringen.

Alle Einstallplätze werden als Selbstversorgerplätze vergeben. Allerdings ist eine Selbstversorger-Light-Variante: Morgens wird von uns gefüttert. Wir kümmern uns um die Heu- und Strohlieferung, um die Zäune, die Reitböden- und Weidepflege und vieles mehr. Es fällt aber auch gelegentlich Mithilfe der Einstaller an. So pflegen alle, die sie benutzen die Hufschläge und helfen mit Unkräuter von den Weiden zu entfernen. Ein Mistservice kann gebucht werden. Mehr Service haben automatisch die Besitzer der Reitschuldeal-Ponies dabei, deren Ponies auch Stunden in der Reitschule mitgehen dürfen. 

Der Hof

Die Reitschule befindet sich ganz nah bei Aachen, in der belgischen wunderschönen Freyenter Wiesenlandschaft. Es gibt großzügige Offenställe hier, eine Reithalle, zwei beleuchtete Reitplätze und einen beleuchteten Roundpen. Der belgische Wald beginnt hinter den Koppeln, der Aachener Wald ist ebenfalls per Pferd erreichbar. Früher hießen wir "Gut Charolie", heute heißt auch die Reitschule und Pferdepension Feenwald, so wie unsere Zucht und den Waldwiesen der Zuchtpferde. 

Umgebung

Ein kleines Reitgebiet liegt direkt am Hof und ist ohne Straßenüberquerung erreichbar. Nah befindet sich ebenfalls das Reitwegenetz des Aachener Waldes oder in der anderen Richtung die Eifel.

Wir sind auch per Bus aus Aachen erreichbar: Linie 14 ( ab Bushof über die Eupenerstrasse) bis Eynatten Dorf, umsteigen in die 722 Richtung Lichtenbusch, Haltestelle Eynatten Berlotte aussteigen, 2 min Fußweg bis Charolie. Zurück von der Haltestelle Eynatten Berlotte in die 722 Richtung Eupen, Eynatten Dorf umsteigen in die 14 Richtung Aachen.

Urlaub im Feenwald-Schäferwagen

Ihr besucht eine Fortbildung oder einen Kurs bei uns, macht einen Wanderritt oder genießt mit Pferd euren Urlaub? Dann übernachtet im Feenwald-Schäferwagen auf Gut Charolie! Der Schäferwagen ist nagelneu, voll ausgestattet und bietet ein lauschiges, einmaliges Übernachtungserlebnis ganz nah bei den Ponys. 

Mehr dazu gern über info@feenwald.de 

 

Reitschuldeal

Oft fehlt im normalen Alltag zwischen Schule, Studium, Beruf oder Familie die Zeit, sich komplett um ein Pferd zu kümmern. Hier kommt unser Reitschuldeal ins Spiel. Hast Du ein Pferd, das Du für die Reitschule zur Verfügung stellen möchtest? In diesem Fall bieten wir Dir reduzierte Einstellgebühren. Wir suchen gut ausgebildete, leichtrittige, straßen- und geländesichere Pferde bis maximal 150 cm Stockmaß.

Was erwartet mein Pferd beim Reitschuldeal?

Dein Pferd wird in der Reitschule eingesetzt und begleitet Kinder & Jugendliche beim Reiten lernen. 

Wie häufig wird mein Pferd eingesetzt?

Euer Pony steht euch 3,5 Tage/Woche zur Verfügung. Die restliche Zeit arbeitet es im Reitunterricht in der Halle, auf dem Reitplatz oder beim Ausreiten. In den Ferien sprechen wir andere Zeiten mit euch ab.

Was ist, wenn ich mal nicht kommen kann?

Auch wenn ihr mal eine Weile nicht kommen könnt, weil ihr im Urlaub oder krank seid, oder gerade andere Dinge wichtig sind, braucht ihr nicht zum Pony zu kommen. Sagt uns in diesem Fall einfach Bescheid und wir sorgen für die Bewegung des Pferdes und schauen ob alles in Ordnung ist.

Welche Serviceleistungen kann ich in Anspruch nehmen?

Wir übernehmen auf Wunsch auch die routinemäßigen Vorstellungstermine beim Tierarzt und Hufschmied und das Anweiden im Frühjahr.

Nicht enthalten sind Reha-Maßnahmen oder die Ausbildung des Pferdes.

Was kostet die Pferdepension im Reitschuldeal?

Ein Pferd das fit ist für den Reitschuldeal und 3,5 Tage eingesetzt werden kann kostet in Vollpension 180€ im Monat. Darin enthalten ist das Grundfutter, Anweiden und Routine-Termine bei Schmied oder Tierarzt. Nicht enthalten ist Kraft- oder Mineralfutter, Beritt oder Reha Maßnahmen.

Ein Pferd, das zum Beispiel aufgrund seines Ausbildungsstandes, noch nicht eingesetzt werden kann, aber für den Reitschuldeal eingeplant ist und noch vorbereitet wird, kostet 350€ Vollpension im Monat.